VITA VON SUSETT HEISE

Über Susett Heise
 

 

> 1970 geboren in Dresden

 

> 1986-1990 Abitur in Bayern (Spezialisierung auf "Kunst")

 

> 1995 Diplom - Kulturwissenschaften (Universität Passau)

 

> 2015-2016 Aufbau-Studium "Ausstellungsdesign und -management" (Donau-Universität Krems)

 

> Zahlreiche Kunst- und Studienreisen u.a. nach Italien (Toskana), Australien, Südafrika und in den
   Südosten   der U.S.A. prägten Ihr heutiges Kunstverständnis.

 

> Über 50 Ausstellungen in verschiedensten kulturellen und wirtschaftlichen Einrichtungen
   (u.a. Kurschlösschen von Herrsching am Ammersee) zeigten die Bandbreite Ihres
   künstlerischen Schaffens.



Philosophie:


"Oft wird die Welt nur über Eckdaten bewertet.

Aber ist es nicht so, daß die Endergebnisse - ohne Wahrnehmung des Verlauf der entsprechenden Zwischenschritte und deren Auswirkung auf das Schicksal Einzelner - Tor und Tür für eventuelle Fehlinterpretationen öffnen?

 

Die Zeit tickt heute gefühlt schneller als früher.

Sich zu "entschleunigen" und zu reflektieren, was wirklich wichtig ist, gelingt nur mit viel Disziplin.

Manipulation wird einfacher, da weniger auf Zwischentöne geachtet wird und Kommunkation oft zur wirtschaftlich orientierten Massenware tendiert.

 

Kunst ist für mich ein Mittel dieser Entwicklung entgegen zu wirken.

 

In meiner künstlerischen Arbeit versuche ich immer, das authentische Ganze zu erfassen. 

Mich faszinieren dabei die verschiedenen Aspekte von Wahrnehmung.

Das heißt, ich versuche auch das zu visualisieren, was wir nicht direkt fassen können, obwohl es als Intuition spürbar in uns ist.“

 

ENGLISH VERSION:  VITA OF SUSETT HEISE

 

                                                                                                                                           

>1970 Born in Dresden

 

>1986-1990 Secondary School (specialization in “Art”)

 

>1990-1995 University Passau – Diploma “Cultural Studies”

 

>2003 Start of co-operation with “Little van Gogh” (Art Agency)

 

>More than 50 art exhibitions in cultural institutions and diverse renowned companies,e.g. at KIENBAUM (Munich), THYSSENKRUPP (Krefeld) and AC NIELSEN (Frankfurt).

 

 

Philosophy:

 

"I have always tried to capture things which we cannot describe clearly but which are obviously part of us as some kind of intuition. "Hope" is one of those things, for example."